Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Liebe Leserinnen und Leser,

auf Wunsch und Bitte vieler interessierter Bürger veröffentlichen wir Fragen der Leser bzw. deren Meinung, wie auch die Meinung der Medien, z.B. die der Nürtinger Zeitung im Wortlaut auf unserer Homepage.
Es gibt auch Leserinnen und Leser, die in ihrer Tageszeitung die Kommentare, wie sie in der Nürtinger Zeitung zu finden sind, vermissen.
Künftig werden wir diese Informationen auf unserer Homepage veröffentlichen, wozu unsere Redaktion berechtigt ist.

Wir würden uns freuen, wenn alle Interessierten unsere Homepage besuchen würden.

 

 

Die SPD-Fraktion im Gemeinderat Neckartenzlingen

 
von Links nach Rechts: Jochen Baral, Robert Koch
 

weitere Informationen

 

SPD-Mandatsträger in unserem Wahlkreis bzw. Kandidaten

Rainer Arnold MdB Dr. Nils Schmid MdL 

von Links nach Rechts: Rainer Arnold MdB, Dr. Nils Schmid MdL, Sebastian Schöneck (Landtagskandidat)


Sie möchten einen Mandatsträger kontaktieren? Dann klicken Sie hier.
 

 

Danke für den Besuch und noch viel Spaß beim Stöbern auf unserer Homepage!

Ihr SPD Ortsverein Neckartenzlingen

 

 

 

18.06.2017 | Jusos in Aktion

Martin das Problem

 

Ein sehr schöner Artikel den Mann lesen sollte.

heise online

Hier noch ein schönes Zitat von Rudolf:

 

Man wird, selbst wenn man mit dem spitzen Bleistift arbeitet, der Regierung und auch den Mehrheitsfraktionen nicht nachweisen können, dass sie sozial ungerechte Beschlüsse gefasst hätten. Der entscheidende Punkt ist, dass viele in der Partei - das gilt jetzt nur für die SPD - rhetorisch den Eindruck erweckt haben, man würde es tun können oder man beabsichtige es. Bei der SPD ist der Versuch schon strafbar. Diese Vermischung von dem, was wir angeblich tun wollten oder was einige für die Partei tun wollten, und dem, was nun tatsächlich getan worden ist, diese Lücke haben wir nicht schließen können in der Rhetorik, in der öffentlichen Darstellung. Ich glaube nicht, dass man uns nachweisen kann, dass wir eine Politik betrieben haben, die sozial ungerecht wäre. Das haben wir nun kritisiert bei der Vorgängerregierung, und zwar nachweisbar. Bei uns ist das nun eben ein ganz sensibles Thema. Da dürfen wir auch nicht den Eindruck erwecken, es könnte bei uns passieren.

(Rudolf Dressler)

 

 

22.01.2017 | Jusos in Aktion

Herbert

 

 

Respekt vor diesem Mann

Link

 

 

19.09.2016 | Jusos in Aktion

EIN BRÜLLER

 

Toll einfach zum BRÜLLEN!

siehe:

https://www.youtube.com/watch?v=aDsoFQ9WZrQ&feature=youtu.be

Downloads

FlugBlätter

Partei

Veranstaltung

NEWSTICKER

19.11.2017 19:01 „Das wird eine Koalition des Misstrauens“
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

08.11.2017 20:26 Wirtschaftsweise: SPD-Wirtschaftspolitik bestätigt
Das heute vorgestellte Sachverständigengutachten der Wirtschaftsweisen sieht ein kräftiges Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent im kommenden Jahr voraus. Damit übertrifft es die ohnehin guten Prognosen der Bundesregierung und bestätigt einmal mehr den wachstumsfreundlichen Kurs der SPD-dominierten Wirtschaftspolitik. „Für die aufgeworfenen wichtigen Zukunftsfragen des Gutachtens kann die SPD gute Konzepte vorlegen. Sowohl haben wir eine Investitionsoffensive für

Ein Service von websozis.info